Home

Nach dem Pflanzentausch ist vor dem Pflanzentausch: Herbstbörse schon verabredet
Einen überwältigenden Zulauf fand die 12. Pflanzentauschbörse des Heimat- und
Verschönerungsvereins (HVV) Buschhoven zur Freude der Organisatoren am vergangenen Wochenende.
Bestes Gartenwetter lockte so viele Pflanzenliebhaber und –Kenner wie nie an den Burgweiher. Neben geteilten Stauden, Dahlienknollen oder überzähligen Zwiebelpflanzen wie Hasenglöckchen wechselten zum Beispiel auch junge, selbstgezogene Tomaten- oder Paprikapflänzchen den Besitzer. Aber auch Kakteen, Zimmerpalmen, selbst gesammelte Samen oder Gartenbücher fanden ihre Abnehmer.
Doch nicht nur Pflanzen wurden getauscht, sondern auch viele Erfahrungen, Anregungen und Gartentipps. Diesen „PflanzenPLAUSCH“ genossen die männlichen und vor allem weiblichen Teilnehmer aus Buschhoven und den umliegenden Dörfern ganz besonders, so dass aus den geplanten 90 Minuten locker 3 Stunden wurden.
„Die Pflanzentauschbörse des HVV“ ist mittlerweile eine echte Institution für Buschhoven und die Umgebung“, freute sich HVV-Vorsitzender Dr. Georg Schneider, „und wir werden gerne am 5. Oktober noch einmal dazu einladen.“ Bis dahin haben die GärtnerInnen hoffentlich Freude und Erfolg an ihrenneuen Pflanzen.weitere Informationen zum Ablauf 


Dorfreinigung in Buschhoven: Hotspot an der Schützenhalle 
„Wie kann man eine Unterhose verlieren?“

Eigentlich ist Buschhoven ja ein sauberes und attraktives Dorf, zumal es einige Mitbürger und Mitbürgerinnen gibt, die immer wieder auf ihren Wegen Unrat einfach so aufheben und ordnungsgemäß entsorgen.

Dennoch ruft jedes Jahr im Frühjahr der HVV zum großen Frühjahrsputz im Dorf auf, um gezielt einige Schmuddelecken anzugehen. Bei bestem Sonnenschein in diesem Jahr hatten sich neben den Mitgliedern noch einige Familien mit Kindern eingefunden, um sich in bester Laune miteinander ans Werk zu machen.

„So toll wie das Wetter war die Stimmung unter den Helfenden, die diesmal in einer besonders großen Altersspanne von 1,5 bis 92 Jahren aktiv waren!“, freute ich Evelyn Schnabel.  Sie war als Weiherwartin des HVV diesmal auch für die Organisation der Dorfreinigung zuständig.

Besonders viel Müll lag diesmal im Bereich der Schützenhalle: Tatsächlich wurde dort unter anderem auch eine Unterhose gefunden…. „Zum Glück waren dort keine Kinder eingesetzt, wenn wie sollten wir denen erklären, wie man eine „Unterhose verlieren kann“?!
Alle Helfer wurden mit Ostereiern und Bioäpfeln belohnt. Und während sich die Erwachsenen am selbstgemachten „Burgweiherwasser“ des HVV labten, probierten die mithelfenden Kinder ihre neuen Lupen aus, eine sehr nette Spende des NABU Dünstekoven.

Wie wenig eine groß angekündigte Dorfreinigungsaktion aber das Bewusstsein der Menschen beeindruckt, mussten die Spaziergänger jedoch genau eine Woche später erleben: Am Bolzplatz hatte mal wieder jemand den Mülleimer aus der Verankerung gerissen und ausgekippt.


Der Heimat und Verschönerungsverein Buschhoven e.V. und seine Ziele

Buschhoven ist ein schönes und lebendiges Dorf! Dies ist das Ergebnis der Arbeit vieler Vereine und des persönlichen Einsatzes einzelner Mitbürger. Im Heimat- und Verschönerungsverein Buschhoven e.V. haben sich Mitbürger zusammengefunden, um aktiv an der Gestaltung des Dorfes mitzuarbeiten. Das besondere Anliegen des Vereins besteht in der Erhaltung und Verschönerung des Ortsbildes und seiner näheren Umgebung, der Schaffung und Erhaltung von Erholungsmöglichkeiten, dem Denkmal-, Natur- und Landschaftsschutz und der Bewahrung und Vermittlung der Heimatgeschichte. Wir wollen, dass auch Sie sich weiterhin in Buschhoven wohlfühlen! Wenn sie Meinen, dass es sich auch für Sie lohnt, sich dafür einzusetzen, dann sind sie bei uns richtig. Wir sind ein Stück Dorfgemeinschaft, übernehmen Verantwortung, arbeiten mit Spaß an der Sache und wollen uns weiterhin aktiv für Buschhoven einsetzen.