Archiv 2021

Letzte Burgweiherreinigung 2021

„Bei schönstem Novemberwetter fanden sich zahlreiche, auch neue,  Helfer Helferinnen zwischen 8 und 80 Jahren ein, die den Burgweiher und seine Anlagen auf den Winter vorbereiteten. Für alle gärtnerischen Fähigkeiten hatte Weiherwartin Nicole Heyart eine Aufgabe: Da wurde Laub gerecht, Rasen gemäht, Rosen, Lavendel oder Schilf und Hecken geschnitten, neue Bodendecker gepflanzt und natürlich der Belüfter aus dem Wasser geholt. Zum Dank für die fleißige Arbeit belohnten Vorsitzender Georg Schneider und Renate Wolbring die Aktiven mit einem Imbiss im Freien.  Wer auch einmal dabei sein möchte, kann sich den 2. April 2022 schon mal merken, wenn der HVV im neuen Gartenjahr wieder zur Weiherpflege aufruft. Hier geht es zur Fotogalerie

Wer hilft, dem wird geholfen! HVV übergibt Spende an die Löschgruppe Buschhoven.

Sankt Martin und die Zeit des Teilens nahm Dr. Georg Schneider, Vorsitzender des Heimat- und Verschönerungsverein Buschhoven (HVV), zum Anlass für einen Überraschungsbesuch bei der Buschhovener Freiwilligen Feuerwehr. „Unzählige Einsätze in Serie, tagelang nicht ins Bett gekommen, immer im Einsatz für andere Menschen, und das, obwohl viele selbst durch die Hochwasserkatastrophe im Juli geschädigt wurden, dafür möchten wir uns namens der Buschhovener Bevölkerung einmal herzlich bedanken, sagte er und überreichte einen Scheck für die Mannschaftskasse. Beim „bunten Nachmittag“ des Vereins waren wie immer Spenden gesammelt worden, die der HVV-Vorstand dann noch einmal verdoppelte. Im Gespräch mit dem HVV ließen die Feuerwehrleute die Ereignisse noch einmal Revue passieren. „Wir haben ja schon viele harte Einsätze erlebt“, sagte Löschgruppenführer Manfred Buhl im Beisein seiner Kameraden. „Aber was uns vom Juli 2021 dauerhaft in Erinnerung bleiben wird, ist die Dankbarkeit der Menschen und ihre enorme Hilfsbereitschaft während des Einsatzes.“

Alte, wunderschöne Wegenamen sollten nicht in Vergessenheit geraten.

Als unser Mitglied Dr. Benno Willers vor über 50 Jahren nach Buschhoven zuzog, wurde er bei seiner ersten Waldführung durch Förster Heinz Hövelmann, Vorvorgänger von Förster Daniel Braun, mit den damals noch geläufigen sogenannten „Flurnamen“ bekannt. Diese ließen ihn nicht mehr los … und mittlerweile hat er nach akribischer Forschung sogar ein Buch dazu geschrieben )* Willers: „Alte, wunderschöne Wegenamen sollen nicht in Vergessenheit geraten. zum vollständigen Bericht zu den Foto- Impressionen